Mascha Corman

Köln
Die gebürtige Düsseldorferin studierte nach ihrem Abitur zunächst Musik im sonderpädagogischen Bereich mit dem Schwerpunkt auf Gehörlosenpädagogik und ergänzte dies mit der künstlerischen Ausbildung an der Hochschule für Musik und Tanz im Bereich Jazzgesang. Sie nahm Unterricht unter anderem bei der Sängerin Anette von Eichel, dem Saxophonisten und Komponisten Frank Gratkowski, sowie bei den SängerInnen Fay Victor und Theo Bleckmann in New York.
Für ihr Quartett emco komponiert und schreibt sie. Ihr Hauptaugenmerk liegt dabei in der Verbindung von zeitgenössischem Jazz, Freier Improvisation mit Lyrik sowie in der Erforschung der Geräuschhaftigkeit der Stimme. Ihre Debüt CD erschien 2016 bei Ajazz. Neben ihrem Quartett ist sie als Gastsolistin in verschiedenen Bands, sowie in interdisziplinären und internationalen Projekten zu hören. Mascha Corman veranstaltet und kuratiert gemeinsam mit Thea Soti (beide Sängerinnen des improvisierenden Trios “Monsters For Breakfast”) die experimentelle Konzertreihe “STIMMUNGEN”.

www.maschacorman.de