Linda Kovács

Budapest

Linda Kovács machte 2007 ihren Abschluss als Jazz-Sängerin, Performerin und Lehrerin in der Jazz-Abteilung der Ferenc Liszt Musikakademie in Budapest. Seit 2002 leitet sie eigene Ensembles, hat 2009 mit ihrem Kovács Linda Quartet das sehr positiv besprochene Album “Teach me Silence” herausgebracht und war und ist im Laufe ihres Werdegangs in vielen weitere Bands zu hören.

Das Equinox Jazz Quartet unter der Leitung von Tibor Márkus (zwei Albumveröffentlichungen), die Rock/Folk/Jazz-Gruppe Egy Kiss Erzsi Zene, mit ebenso zwei veröffentlichten Alben und Tourneen durch Tschechien, Rumänien und Russland, Panchan, eine Percussion und A Capella Formation mit Kompositionen von Erzsi Kiss und seit 2013 ein Duo mit dem Bassisten Bögöthy Ádám, in dem Kammermusik an die Schnittstelle von traditionellem Jazz und freier Improvisation geführt wird. Das Kovács Linda-Fenyvesi Márton-Dés András Experimental Trio geht an Grenzen, indem traditionelle Jazz-Standards neu interpretiert und das Publikum wie die Musiker auf eine Reise mitgenommen werden.

Neben ihren laufenden Projekten war sie Gast in Ungarns beiden professionellen Big Bands, dem Budapest Jazz Orchestra und dem Modern Jazz Orchestra und hat als Komponistin zahlreiche Preise, darunter den Combo contest, original composition – 3. Platz (2013) und den Big Band and combo arrangement contest, big band category – 2. Platz (2014), gewonnen.

www.kovacslinda.com